Der HANSA Regiebetrieb




Der Erhalt lebenswerter Quartiere für unsere Mitglieder wäre ohne unsere Maler, Gärtner und Haustechniker nicht vorstellbar.

Unsere Genossenschaft verfügt über knapp 9.700 Wohnungen in ganz Hamburg. Ein Teil der laufenden Instandhaltung sowie ein Großteil der Pflege der Außenanlagen werden in den HANSA-eigenen Regiebetrieben mit insgesamt 39 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern erbracht. Für diese Regiebetriebe mit Malern, Haustechnikern und Gärtnern wurde jüngst aufgrund ihrer zunehmenden Bedeutung eine eigene Abteilung geschaffen. Neben der Bestandstechnik und der Neubautechnik bildet sie die dritte Säule innerhalb der Technik.

Standort der Regiebetriebe ist nicht die HANSA-Zentrale im Lämmersieth in Hamburg Barmbek, sondern der Bauhof im Bornkamp im Stadtteil Marienthal. Von hier aus steuern drei Regieleiter den Einsatz der Fachkräfte und sorgen dafür, dass ausreichend Material vorhanden ist. Sie werden dabei von zwei Assistenzen unterstützt. Zu den Aufgaben zählen, Reparaturmeldungen entgegenzunehmen, Termine mit den Mitgliedern zu vereinbaren und die Aufträge vor Ort abzuarbeiten – quasi wie ein externer Handwerksbetrieb.

Die Malerarbeiten werden in den meisten Fällen in bewohnten Wohnungen ausgeführt. Hinzu kommt eine Kolonne, die Treppenhäuser streicht oder in den Außenbereichen Fenster, Müllboxen und Bänke mit einem neuen Anstrich versieht. All das erfolgt in enger Abstimmung mit der Bestandstechnik. Eine weitere Aufgabe ist die Schimmelsanierung, die zunehmend an Bedeutung gewinnt. „Wir arbeiten bei unseren Mitgliedern so, als wäre es unser eigenes Zuhause und versuchen, das bestmögliche Ergebnis zu erzielen“, sagt Dennis Jahn, Regieleiter der Maler und zertifizierter Schimmelsanierer.

Der Gartenregiebetrieb ist für die Pflege der Außenanlagen verantwortlich. Zur Wahrung der Verkehrssicherheit kümmert er sich um über 100 Spielplätze und den Bestand  von 3.800 Bäumen.  Erfreulich waren die guten Ergebnisse aus der Mitgliederbefragung zum Eindruck der Außenanlagen. Künftig wird die HANSA den Fokus noch stärker auf eine nachhaltige und ökologische Pflege legen.

 Zum Haustechnikbereich gehören zwei Klempner und ein Elektriker. Er ist damit der kleinste der drei Regiebetriebe. Die Klempner erneuern Sanitärobjekte oder setzen Armaturen instand. „Unsere eigenen Handwerker identifizieren sich mit der HANSA, blicken nach links und rechts und unterstreichen damit den Servicegedanken“, betont Benjamin Rausch, Regieleiter der Haustechnik. Sämtliche Wartungsverträge werden in seinem Regiebetrieb abgeschlossen und deren Ausführung überwacht. Dazu zählt auch die gesetzlich vorgeschriebene Legionellenprüfung in einem Teil des Wohnungsbestandes.

„Der Handwerkermangel wird sich in den kommenden Jahren weiter verschärfen. Aus diesem Grund ist diese dritte Säule innerhalb der Technik ein entscheidender Erfolgsfaktor bei der Bewirtschaftung des HANSA-Wohnungsbestandes“, verdeutlicht Christian Barthel als Abteilungsleiter der drei Regiebetriebe.



zurück zur Übersicht