Mehr Sicherheit

Zuschüsse für technische Nachrüstungen

Die HANSA bezuschusst die technische Nachrüstung an allen Wohnungseingangstüren sowie Fenstern und Balkontüren im Erdgeschoss bzw. Hochparterre. Voraussetzung ist die Beauftragung eines der beiden von der HANSA genannten Fachunternehmen. Mit diesen hat die HANSA einen Rahmenvertrag geschlossen, der die Qualität der Produkte und des Einbaus garantiert.

 

Nach Vorlage der gezahlten Rechnung erhält das Mitglied den Zuschuss von der HANSA. Bei Auszug geht die jeweilige Nachrüstung in das Eigentum der HANSA über.

 

Der Zuschuss wird nur gezahlt, wenn eines der von der HANSA genannten Fachunternehmen beauftragt wird.

 

Nutzen Sie unsere Zuschüsse

Formular zur Abforderung von Zuschüssen

Download PDF

 

Den Flyer können Sie hier herunterladen.

 

 

Das bezuschussen wir:

Wohnungseingangstür

Kastenschloss mit Sperrbügel
Zuschuss HANSA: 50 €

 

Fenster und Balkontür (EG/Hochparterre)

Fenstergriff mit Zusatzsicherung und
Scharnierseitensicherung
Zuschuss HANSA: 25 € je Element

Und so funktioniert es:

Das Verfahren

1. Kontaktaufnahme mit einem der unten stehenden Fachunternehmen

2. Beauftragung des Unternehmens

3. Rechnung begleichen

4. Formular ausfüllen und zusammen mit der Rechnung (Kopie) bei der HANSA einreichen

5. Zuschuss erhalten

 

Fachunternehmen

Schlüsseldienst Bulcz: Elsässer Straße 45, 22049 Hamburg, Tel. 68 55 55, info@schluesseldienst-bulcz.de

Bofferding GmbH: Bahrenfelder Chaussee 98, 22761 Hamburg, Tel. 89 96 46 0, info@bofferding.de

Mehr Sicherheit durch Nachbarschaftshilfe:

Neben der technischen Sicherheit existiert eine zweite, noch entscheidendere Säule: die Nach­barschaftshilfe. In einer aufmerksamen Nachbarschaft haben Einbrecher und Diebe kaum eine Chance.

Tipps für mehr Sicherheit:

  • Achten Sie bewusst auf verdächtige Situationen
  • Halten Sie Hauseingänge tagsüber geschlossen
  • Wenn Sie die Wohnung verlassen: Schließen Sie die Wohnungstür ab, verschließen Sie Fenster, Balkon und Terrassentür – gekippte Fenster sind offene Fenster
  • Prüfen Sie, wer ins Haus will, bevor Sie den Türöffner drücken
  • Halten Sie Keller- und Bodentüren verschlossen
  • Betreuen Sie die Wohnung länger abwesender Nachbarn, z.B. durch Briefkasten leeren
  • Alarmieren Sie bei Gefahr (Hilferufe) und in dringenden Verdachtsfällen die Polizei über den Notruf
  • Bewahren Sie keine Wertgegenstände im Keller und auf dem Dachboden auf